Profil für Gladius

Gladius



Allgemeine Informationen
Name: Gladius Iulius
Wohnort: Camp Jupiter
Benutzer-Titel: ( Geschriebene Beiträge: 314 | Punkte: 323)
Registriert am: 09.02.2016
Geburtsdatum: 7. August 2002
Zuletzt Online: 06.08.2017 19:50
Geschlecht: männlich
Göttliches Elternteil : Mercurius
Partner/in: zukünftig Mila ♥
Gattung: Demigottheit
Gruppe: 1. Kohorte
Camp: Camp Jupiter
Accounts: Percy | Sora


Kontakt
Homepage: http://the-world-of-the-half-bloods.xobor.de

Beschreibung







Name: Gladius Iulius
Alter: 14 Jahre
Geburtstag: 01. April 2001
Camp: Camp Jupiter
Kohorte: 1 Kohorte =
Titel: Sohn des Merkur, Schnellster Anerkannter



Gladius ist ein mittelgroßer, schlanker Junge mit einer sportlichen Figur. Um seine Taille trägt er eine magische Tasche und sein Schwert. Meistens hat er ein Stirnband an und trägt um seine Schultern einen Umhang. So wie alle im Camp hat er an seinem rechten Unterarm das Zeichen für Camp Jupiter eingestochen.



Gladius: sein Gladius ist aus kaiserlichen Gold [70%] etwas stygischem Eisen [10%] und himmlische Bronze [20%]
Pugio: ist sein zweischneidiger Dolch aus reinem kaiserlichen Gold. [100%]

Helm: Sein Helm ist aus kaiserlichen Gold
Brustpanzer: Sein Brustpanzer besteht aus einer Mischung aus stygischem Eisen [33,33%], kaiserlichen Gold [33,33%] und himmlischer Bronze [33,33%].



Gladius ist sehr ruhig, still und sehr in sich verschlossen. Zu seinen Kohorten und Kasernen Mitglieder hat er ein sehr gutes Verhältnis und er hilft ihnen wenn es in seiner Macht steht. Er hält nicht sehr viel vom Verlieren und ist daher sehr ergeizig. Er ist sehr listig und bewahrt stets einen klaren Kopf. Manchmal kann er sehr lustig und witzig sein doch selber lacht er nicht viel.



Gladius Kampfstil ähnelt sehr den aller Römer, doch durch seine Zeit in Camp Half-Blood hat er dort auch den griechischen Kampfstil gelernt und weiß wie er diesen einzusetzen hat. Er kämpft sehr durcheinander und verwirrend.


Vater:
Mercurius
Mutter:
Julia Iulius
Geschwister:
Camp Half-Blood: Hütte 11 (Halbgeschwister)
Camp Jupiter: @Festus



Gladius wurde einmal von Leuten aus Camp Half-Blood entführt und lernte dort sich vor Fähigkeiten die seinen Geist manipulieren zu schützen und den griechischen Kampfstil.





Meine Mutter war Julia Iulius aus irgendeiner römischen Familie, mein Vater war Mercurius der Götterbote. Ich wurde in einer stürmischen Nacht geboren in der nähe des kleinen Tibers. Meine Mutter war auf dem Weg ins Camp Jupiter doch ich kam früher als erwartet und lag neugeboren am Flussufer, doch eine Monster waren womöglich in der Nähe gewesen und wollten mich töten meinem Vater gelang es zwar mich zu retten, doch Mutter starb sie wurde von einer Furie aufgeschlitzt. Mercurius brachte mich zu der Wölfin Lupa ins alte Wolfshaus sie ziehte mich groß und schickte mich mit 8 Jahren ins Camp Jupiter. Doch es war nicht so wie gedacht, viele fingen an miteinander zu tuscheln wenn sie mich sahen und zeigten auf mich. Erst später habe ich erfahren woran das lag doch in dieser Zeit fühlte ich mich immer sehr unwohl. In der Schule lernte ich dann alle über Geschichte Roms und deren Götter. Als wir dann beim Thema Julius Caesar waren stellten mir die Lehrer immer wieder komische Fragen bis sie mir erzählten das ich aus einer sehr alten römischen Blutlinie stammte aus der Linie der Iulia. Anfangs wusste ich nicht was das alles bedeuten sollte, doch die Lehrer ließen es nicht dabei verbleiben und so musste ich extra Unterricht nehmen. Dort zeigte man mir einen Stammbaum, dieser war ziemlich verwirrend, er reichte von Aeneas dem Urvater Roms bis hin zu Caesar und zahlreichen Halbgöttern. Man erklärte mir das in meinem Blut mehr göttliches Blut fließt wie bei allen anderen, außerdem listete man mir alle möglichen Gottheiten auf. Eigentlich hätte ich mich geehrt fühlen müssen, doch ich rannte weg, raus aus dem Camp. Da ich damals nicht viel Zeit zum packen hatte war alles was sich in meinem Besitz befand ein mittelgroßer Dolch. Meine Füße brachten mich nach 3 Tagen Wanderung schließlich in ein einen Wald, wo man mich nie hätte finden können. Mit dem Dolch tötete ich einen Hasen und machte Feuer, doch plötzlich tauchte ein fast doppelt so alter Junge auf und fragte mich ob er etwas abhaben könnte. Ich gab ihm etwas und er sagte zu mir ich sollte wieder in mein Camp zurückkehren, es seiden ich hätte den Wunsch zu sterben. Wir kamen in ein Gespräch und ich erzählte ihm wie ich 8 Jahre von Lupa und ihren Wölfen großgezogen wurde und jetzt gerade mal 1 Jahr mich in diesem Camp befand. Der Junge hörte mir stumm zu und nickte manchmal, doch ich wurde das Gefühl nicht los das er das alles bereits wusste. Auf einmal fragte er nach meinem Dad doch, ich konnte ihn nicht sehr viel über ihn sagen da ich ihn nicht kannte. Außerdem erzählte ich ihm das Götter sich nie für ihre Kinder interessierten. Plötzlich verwandelte sich der Junge in einen 1,80 großen Mann und sagte das ich ihm nie egal gewesen wäre und wir unterhielten uns noch den ganzen Abend lang. Als ich am nächsten Morgen aufwachte befand ich mich wieder im Camp. Was mache ich wieder hier?.

Nach einigen Wochen musste ich dann eingestehen das ich das Camp nicht verlassen konnte. Jedes mal wenn ich aus dem Camp floh, kam mein lieber Herr Vater und schickte mich zurück. Also blieb mir keine andere Wahl als mich anzustrengen und meinem Namen gerecht zu werden. Bald machte es mir tatsächlich Spaß und wurde sehr schnell ungeschlagen in den verschiedensten Disziplinen. Ich lernte schnell so wie die anderen, keiner außer wenigen getraute sich etwas über meine Herkunft bzw. Blutlinie zu sagen, da dann nicht mehr mit mir zu Spaßen ist. Mein Dad schickte mir nach 3 Jahren zu meinem 12. Geburtstag eine magische Tasche und geflügelte Schuhe ...


Mein Dad? Den brauche ich nicht, habe ich noch nie, außerdem sind den Göttern ihre Kinder eh egal." Plötzlich verwandelte sich der Junge in einen 1,80 großen Mann und sagte, "Du warst mir nie egal, ich habe immer über dich gewacht. Ich habe deine Mutter sehr geliebt, doch dann ist sie gestorben. Aber damit du überleben konntest haben Lupa und meine Wenigkeit entschieden, das du bei ihr bleiben solltest bis wir denken das du soweit bist. Und nun bist du soweit, ich weiß das alles war ein großer Schock für dich und du hast Angst, aber du musst deinen Platz im Camp einnehmen. Deine Fähigkeiten sind besonders du stammst aus der Familie der Iulia, nicht nur mein Blut steckt in dir, auch das Blut vieler anderen Göttern. Es ist auch zu deiner Sicherheit, so viel Macht zieht starke Monster an und auch das ganze Training bei Lupa wird irgendwann nicht mehr reichen. Im Camp wirst du trainieren, dort bist du sicher. Bitte kehre dorthin zurück und mach´ mich stolz, ja?" Ich hörte ihm zu, schüttelte aber den Kopf. "Ich gehe nicht zurück, ich möchte nicht besonders und erstrecht nicht so behandelt werden" Mercurius legte mir seine Hand auf meine rechte Schulter. "Du kannst das nicht ändern und davonlaufen schon garnicht." Er schnippte mit den Fingern und mir wurde schwarz vor Augen. Als ich am nächsten Morgen aufwachte befand ich mich wieder im Camp und eine Stimme hallte in meinem Kopf: Du wirst im Camp bleiben, ich werde immer für dich da sein.



"Geht herunter von ihm. Gladius du musst schneller." Ich rappelte mich wieder auf: "Aber wie denn? Wie soll ich das anstellen?" Lupa setzte sich. "Denke beim laufen nicht, lass dich vom Wind leiten." Ich nickte nur und ging wieder in Startposition "Wölfe auf Position" rief Lupa, stand auf und stellte sich vor uns. "Ihr wisst was das Ziel ist?" Die Wölfe und ich nickten gleichzeitig. "Dann auf die Wölfe, fertig, LOS!" Lupa gab das Startsignal und ich rannte los gefolgt von einem Dutzend von Wölfen. Ich spürte wie ich immer schneller rannte und der Wind durch meine Haare fegte.
~ folgt ~





Letzte Aktivitäten
Details einblenden
25.06.2016
Gladius hat ein neues Thema erstellt
25.06.2016 14:48LINK - NEUES FORUM

06.05.2016
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
06.05.2016 11:27 | zum Beitrag springen

Gladius rannte geradeaus auf sie zu. Mit seiner flachen Schwertseite schlug er ihr gegen den Kopf, dabei verlor er allerdings seinen Anhänger.

20.03.2016
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
20.03.2016 15:26 | zum Beitrag springen

"Ist das alles?!" Gladius grinste frech und betrachtete die zwei Wasserpuppen

19.03.2016
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
19.03.2016 22:45 | zum Beitrag springen

Gladius rollte sich zur Seite und neigte leicht sein Gladius. //Ein Kampf ohne Wasserbarrieren oder Wasserschwerter, dass möchte ich einmal erleben// Er versuchte erfolglos einen ungeschützten Winkel zu finden, doch ihre Technik war anders als ddas letzte mal. "Hast du noch etwas anderes auf Lager?"
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
19.03.2016 21:27 | zum Beitrag springen

Ja sicher!" Gladius hörte auf zu lachen "Wie wäre es wenn wir jetzt anfangen? Oder was meinst du?"
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
19.03.2016 16:16 | zum Beitrag springen

"Dein Yi??" Gladius fing an zu lachen "Ohne ihn wären doch gar keine Spinnen auf deinem Bett gewesen, immerhin hatte er den Einfall mit den Spinnen."

18.03.2016
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
18.03.2016 16:48 | zum Beitrag springen

weiter in Beobachtung. :)

12.03.2016
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
12.03.2016 20:06 | zum Beitrag springen

Wie meinst du das??
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
12.03.2016 16:07 | zum Beitrag springen

"Könnten wir anfangen" Gladius ging in Verteidigungsposition
Gladius hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
12.03.2016 14:17 | zum Beitrag springen

"Also wenn Miss Wassergesicht dann soweit wäre."



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lissy
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 71 Themen und 1285 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 9 Benutzer (04.02.2016 19:13).